Samstag, 24. Februar 2018

Ich liebe es....

... für Kinder zu basteln! Sie sind unendlich dankbar und verzeihen Fehler, einfach, weil sie das große Ganze sehen und sich schlicht nur freuen.

Mittlerweile habe ich auch einen "kleinen" großen Fan. Eine kleine Freundin eines Freundes bekommt nun schon mehrere Jahre Karten von mir - zum Geburtstag, zur Einschulung oder auch zu Weihnachten und sie fragt schon, ob ich denn wieder eine Karte für sie gebastelt habe *hihi*. Sooooo süß!!! Und unheimlich wohltuend, wenn da jemand ist, der deine Bastelei schon sehnsüchtigst erwartet. Oder was meint ihr?

Schwierig wird es dennoch von Jahr zu Jahr, denn irgendwie soll es ja immer wieder eine andere Karte sein. Wie gut, dass es genug Formen und Motive gibt und auch stets neue Ideen dazukommen.

Gewünscht war dieses Mal ein Einhorn - steht gerade groß auf der Agenda der Kleinen. Also.... Schnell gesucht und direkt fündig geworden:



Wie ihr sehen könnt, coloriere ich mit verschiedenen Stiften, aber alle zusammen ergeben für mich das beste Ergebnis. Jeder Stift hat andere Eigenschaften und irgendwie brauche ich von allem ein bisschen *hehe*.

Eine Zauberkarte sollte es werden. Diese Form hat es bislang noch nicht von meinem Basteltisch geschafft. Das war eine Premiere.


Es wurde gewischt und embosst, schabloniert, gestanzt und beglittert.
Ich finde, der Regenbogen ist mir ganz gut gelungen, auch das ist eine Premiere.



Auch wenn ich diese Karte gebastelt habe (wieder mal ohne Anleitung, weswegen ich nun wieder schlauer bin und weiß, was ich beim nächsten Mal anders machen muss *hihi*), so hatte selbst ich richtig Spaß daran sie immer wieder hoch und runter zu schieben. Der Effekt ist irre! Und ich wie ich nun weiß, kam er auch beim Geburtstagskind gut an *freu*!

Das Einhorn hatte ich zuerst mit Achival gestempelt, die eigentlich auch auf fast allem hält, aber hier wollte sie nicht so recht und daher habe ich das Motiv in schwarz embosst. Das hielt! (Leider mit ein paar schwarzen Pünktchen vom Pulver, außerhalb der Linien, aber wie oben schon erwähnt, Kinder verzeihen sehr viel und so war ich recht entspannt und ließ einfach alles, so wie es war.)

Wie schaut es bei Euch aus? Habt ihr schon mal solche eine Karte gebastelt? Mit Stanzen (die es heutzutage ja gibt) oder wie ich, einfach so, freu Schnauze?



Ich wünsche ein wunderbares Wochenende, mit hoffentlich viel Zeit zum Kreativsein.

Zieht Euch warm an, es soll kalt werden und lasst es Euch gut gehen.

Eure Sandy


Dienstag, 20. Februar 2018

Danke

... kann man nie genug sagen. Und weil ich gerade keine Lust mehr auf diesen Winter habe, hole ich mir den Frühling ins Haus. Ja ok, auf die Karte. Aber immerhin - farbenfroh!


Und, was sagt ihr? Sieht doch sehr frühlingshaft aus, oder nicht?

Mir gefällt das frische, strahlende Blau im Hintergrund, dass ich hinter die Blümchen gewischt habe und dazu die zarten Farben der Blumen. *hach* Da wird mir fröhlich ums Herz *hihi*.

Um ein bisschen mehr Tiefe hinein zu bekommen, stempelte ich nur 2 Blüten direkt auf den Untergrund und die anderen auf ein seperates Stück Papier und schnitt sie aus.
Danach hab ich alles so angeordnet, als würden die kleinen Blümchen locker, leicht durch die Luft wirbeln.

Zum Ausmalen nahm ich mir die Spectrum Noirs zur Hand, sie stehen sich hier sonst noch kaputt (oder werden gar traurig, dass ich sie so selten nutze!) und das muss ja nun wirklich nicht sein.



Ein bisschen Glossy, ein paar Akzente mit weißem Kreidemarker und ein paar schwarze Glitzersteine machen das Kärtchen für mich "rund".

Und damit wünsche ich Euch eine ebenso frische und fröhliche Woche, wie meine Karte und hoffe sehr, dass die Sonne uns mal wieder so richtige verwöhnt!

Habt einen schönen Tag und lasst es Euch gut gehen,
Eure Sandy






Material:

       

Stempelkarton | Schwarzer Cardstock | Neenah-Papier | Memento Stempelfarbe | TackyGlue

Samstag, 17. Februar 2018

Schaut mal hier....

Nun seht Euch das mal an:


Ein Ausmalbuch, mit Glitter. Für Alkoholmarker.
NEIN, nicht von mir. Natürlich von meiner kleinen Schwester ;-) Sie beherrscht diese Stifte schon tausend Mal besser, als ich. Doch, kein Witz! Ihr könnt das ja selbst sehen.

Und als wäre das nicht schon genug (hatte ich eigentlich schon mal erwähnt, dass sie noch selbstkritischer ist, als ich? Ja, auch da ist sie mir überlegen *hihi), hat sie doch jetzt tatsächlich die No-Line-Technik probiert!


Und auch das erfolgreich! Oder seht ihr das anders????? Das ist tatsächlich der ERSTE Versuch! Ich weiß ja nicht, wie schnell ihr Euch da ran getraut habt, aber ich nicht schon nach ein paar Wochen.
Sie ist voll der Überflieger! *stolz bin* Jetzt sollte man meinen, das wäre genug der Dinge, die sie kann, oder? Nun ja.... Sie "kritzelt" hin und wieder mal etwas und eins dieser "Kritzel"-Blümchen gibt es doch tatsächlich demnächst bei Petra von PP-Stamps zu kaufen!!!!!! Boah.... Also mir fällt da nix mehr zu sein. Ich freu mich einfach wahnsinnig für sie, auch dass sie so viel Freunde am Basteln und Malen hat.
SUPER TOLL, Schwesterherz!!!!!! Ich drück' Dich ♥

Ich hoffe, Du kritzelst mir hin und wieder auch mal noch etwas, damit ich nicht immer teuer Geld für Stempel ausgeben muss *hehe*!

(Sorry, dass muss eben auch mal gezeigt und gesagt werden!)


Ich wünsche Euch einen wunderbaren Tag und hoffe, ihr lasst es Euch gut gehen.
Eure Sandy

Donnerstag, 15. Februar 2018

Ein Gefallen bleibt noch lang...

... in Erinnerung, nachdem er erbracht wurde.


Heute stelle ich Euch das letzte von 4 Sets vor, die nachher um 10 Uhr bei QVC zu sehen sind.
Dieses Mal wird ein Kätzchen gerettet und ich finde auch das wieder, zusammen mit den Texten, ein absolut zauberhaftes Set ist. (Die deutschen Texte wird es ausschließlich bei QVC geben. Die Sets sind zwar jederzeit im Shop zu kaufen, dort allerdings nur mit englischen Texten.)

Für mein erstes Beispiel habe ich eine schlichte Box aus Kraftpapier gewerkelt und das Motiv mit den Bunstiften angemalt. Schlicht und einfach, so wie ich es am liebsten hab.





Und mein zweites Werk ist nochmal eine Karte geworden. Ein bisschen rustikaler / nostalgischer mit blassen Rosa- und Brauntönen. Und coloriert ist ebenfalls mit den Buntstiften. Sie funktionieren für mich eben einfach am besten.
Für das Hintergrundpapier habe ich mich an einer älteren Kollektion bedient und die Schmetterlinge stammen aus dem Flutterby-Set, welches zuletzt bei QVC zu sehen war. Diese Flattertierchen passen eben auch immer ;-)





Und nun hoffe ich, dass Euch meine Beispiele wieder gefallen haben und dass die Show ein Erfolg wird. Immerhin zeigen wir viel Herzblut und Liiiiiieeeebe ;-)
Ich bedanke mich für Euer Schauen und die lieben Kommentare und wünsche Euch allen einen wunderbaren Tag.

Lasst es Euch gut gehen,
Eure Sandy




Material:

      

      


Stempelpapier | Kraftpapier | Perlmuttpapier "Pastel" | Transparentpapier | Designpapier "Shabby Classic" | Memento Stempelkissen | TackyGlue | 3D-Pads




Montag, 12. Februar 2018

Mein kreativer Monat 01/18



Endlich möchte ich mal wieder bei Ingrids "Mein kreativer Monat" mitmachen! Irgendwie ist mir das bei all dem Trubel rund um Weihnachten untergegangen.
Aber... Neues Jahr - neue kreative Dinge und weil es im Januar wirklich einiges zu sehen gab, gibt es, das erste Mal überhaupt, 2 Collagen! (Wird wohl demnächst noch öfter passieren...)



Und nun wünsche ich Euch eine wunderbare, neue Woche und hoffe, ihr bleibt gesund und munter!

Eure Sandy